Ihr Kind hat es schon länger schwer in der Schule.

Vielen Familien geht es so und jede Familie für sich fühlt sich oft allein gelassen.

 

 

Ein Angebot hier an der Grundschule:

 

Das Familienklassenzimmer

 

Im Familienklassenzimmer können Sie:

  • Ihr Kind aktiv in der Schule unterstützen
  • in Kontakt zu anderen Familien treten
  • sich austauschen
  • voneinander lernen.

 

 

Wie geht das?

  • einmal in der Woche
  • 4 bis 8 Schülerinnen und Schüler
  • jeder mit einem Erwachsenen aus der Familie
  • in der Schule.

 

Es findet Unterricht statt, aber es wird auch gemeinsam geredet, gespielt und gelacht. Begleitet werden alle von erfahrenen Pädagoginnen.

 

Gemeinsam neue Erfahrungen machen

Sie haben  schon viel probiert, dieses Wissen hilft auch den anderen.

 

Eltern können ihr Kind in der Schule erleben.

Kinder erfahren ihre Eltern als große Hilfe.

 

Sie können das eigene Kind und die anderen Familien bei Spielen und Aktivitäten gut kennenlernen.

 

 

Lernen

Klassenzimmer heißt auch Unterricht und Lernen. Sie können Ihrem Kind dabei helfen.

 

Ziele erreichen

Mit Ihrer Unterstützung vereinbart Ihr Kind mit der Klassenlehrerin Ziele für das Verhalten in der Schule.

  • Die Ziele werden aufgeschrieben und kommen in eine Mappe.
  • Alle Lehrer geben ihrem Kind nach jeder Stunde eine Rückmeldung, wie es geklappt hat.
  • Die Rückmeldungen werden im Familienklassenzimmer besprochen.

.

Wann?  Wo? Wie lange? Mit Wem?


Jeden Freitag von 8.15 bis 11:15 Uhr

Für einen Zeitraum von 3-4 Monaten  (12 Termine)

 

In der Astrid-Lindgren-Schule

 

 

Ihr Kind kommt immer mit einem Erwachsenen aus der Familie

(Vater, Mutter, Oma, Tante ….)

 

Ansprechpartnerinnen an der Astrid-Lindgren-Grundschule:

Frau Schiffer (Sonderpädagogin, Astrid-Lindgren-Schule)

Frau Thöne (Schulsozialarbeiterin, Stadt Bergheim)

 

Astrid-Lindgren-Schule

Knappschafts-Allee 2

50126 Bergheim

 

Tel: 02271 – 767590