Wir sind Quiss Schule

 

QuisS bedeutet Qualität in sprachheterogenen Schulen und ist ein Programm der Bezirksregierung Köln, das Schulen, die sich durch Mehrsprachigkeit und sprachliche Vielfalt auszeichnen, unterstützt. Das Konzept knüpft an den besonderen Stärken und den bereits vorhandenen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler an. 

Die Herkunftssprachen der Kinder werden als Herzenssprachen und Träger der Identität verstanden, was die sprachliche Entwicklung beeinflusst und zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins führt. Respekt, Wertschätzung und Interesse auf einer vertrauensvollen sowie sensiblen Basis bilden drei wichtige Grundhaltungen bezüglich der Multikulturalität und Mehrsprachigkeit an unserer Schule.

 

Die Einbindung der Mehrsprachigkeit und das bewusste Erleben der Sprachenvielfalt beeinflusst eine positive Lernatmosphäre. So zieht sich die gelebte Mehrsprachigkeit durch alle Bereiche schulischer Arbeit. Sie beginnt im Schulgebäude, wo die Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer in ihren Sprachen begrüßt und herzlich willkommen geheißen werden. Rituale werden mehrsprachig gestaltet, so dass die Kinder ein Gespür dafür bekommen, dass es Gemeinsamkeiten in den Sprachen gibt, weil sie täglich in dieser Sprachenvielfalt leben und mit dieser arbeiten.

 

Neben der Förderung der Mehrsprachigkeit ist ein weiteres sehr entscheidendes Ziel das sichere Beherrschen der Bildungssprache Deutsch als Grundlage für eine erfolgreiche Schullaufbahn. Um dieses Ziel umzusetzen, gestalten wir sprachsensiblen Unterricht durchgängig in allen Fächern, sind als Gesamtkollegium mit dem DemeK-Konzept vertraut, praktizieren DemeK-Prinzipien und Methoden, gestalten bewusst unterschiedlichste Sprachförderprojekte und arbeiten kontinuierlich an der Förderung sprachlicher Kompetenzen unserer Kinder.